Rgen bleibt auf Vogelgrippe-Kosten sitzen

Fast ei halbes Jahr nach dem Ausbruch der Vogelgrippe auf Rgen ist man sich noch immer nicht im klaren darber, wer nun eigentlich die Kosten zu tragen hat. „Wir haben vom Land bisher lediglich eine Liquidittshilfe in Hhe von 500.000 Euro erhalten“, sagte Landrtin Kerstin Kassner (Linkspartei). Fr Einstze der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks sowie den Kauf von Schutzausrstung musste der Kreis allerdings 1,3 Millionen Euro bezahlen. Laut Kassner sei der verbleibende Betrag, selbst wenn sich das Land mit der Hfte an den Kosten beteilige, noch immer eine „finanzielle Katastrophe“, weise doch der Haushalt auch ohne die Zusatzkosten fr die Vogelgrippe ein Defizit von 7,5 Millionen Euro auf.

Gelesen auf NDR.de